Dienstag, 11. Dezember 2018

True Combat: Elite

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


/!\ Achtung /!\

Das Spiel wird nicht mehr weiterentwickelt!


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


True Combat: Elite

Der Hauptbildschirm
Basisdaten
Entwickler: Team Terminator
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Linux, MacOSX, Windows
Architektur: x86, x64
Genre: Taktik-Shooter
Version: 0.49b
Spielmodi: Mehrspieler
Sprache: Englisch
Steuerung: Tastatur und Maus
Lizenz: Freeware
Installation: {{{Installation}}}
Systemminima: CPU mit 800 MHz, 320 MB RAM,
3D Grafikkarte, DSL, 750 MB Festplattenspeicher
Altersfreigabe: nicht getestet
Demo: {{{Demo}}}
Webseite: Homepage
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung des Spiels

Hinweis: Das Spiel wird nicht mehr weiterentwickelt. Dafür gibt es einen Nachfolger: True Combat: Close Quarters Battle


True Combat: Elite ist eine Modifikation für das Spiel, Wolfenstein: Enemy Territory das von der Firma Splash Damage unter Federführung von id Software entwickelt wurde. Geboren wurde das Spiel im Jahr 2000, als Quake3 Modifikation namens TrueCombat. Später wurde entschieden das Spiel für das, im Gegensatz zu Quake3, kostenlose Wolfenstein: Enemy Territory zu Entwickeln.

Inhalt des Spieles ist ein Gefecht zwischen zwei ungleichen Gruppen, den Terroristen und einer Spezialeinheit namens "Spec-Ops" in einem Modernen Szenario. Jede Gruppe hat eine Aufgabe, deren Erfüllung von der anderen Gruppe verhindert werden muss. So versuchen die Terroristen zb. eine Bombe zu legen während die Spec-Ops versuchen selbige zu Entschärfen. Durch Eliminierung der gegnerischen Spieler oder Erfüllung von Missionszielen erhält der einzelne Spieler Punkte. Teamkills, Abschüsse eigener Teammitglieder, werden dagegen mit Punktabzug bestraft.

True Combat: Elite ist für Teamspieler gemacht. Absprachen sind immens wichtig um erfolgreich zu sein.

Die Spielmodi sind "Objective" (Bombe legen/entschärfen), "Bodycount" (Eine art Team-Deathmatch) und "Reinforced Objective" (Capture the Flag). Die Spieler können aus 3 Klassen, mit unterschiedlicher Bewaffnung wählen. Dem "Assault", "Recon" und "Sniper". Jede Gruppe hat zum teil, sehr unterschiedliche Waffen zur verfügung. Insgesamt stehen 28 Waffen bereit.


Installation

1. Wolfenstein: Enemy Territory muss vorher installiert werden !

2. Ladet euch danach das Spiel herunter -> Download (453 MB)

3. Führt den Installer mit diesem Befehl aus,

bash true.combat.elite_0.49b-english-4.run

4. Starten könnt ihr das Spiel jetzt aus dem "Spiele"-Menü heraus oder per Konsole mit,

tc-elite


Problemlösung

Probleme bei der Installation

Häufiges Problem bei der Installation von TC:E ist entweder, dass der Installer die Enemy-Territory-Installation nicht findet oder er meint, dass ET von einem anderen User installiert wurde. Ein kleines Workaround, das helfen kann:

1. In den Ordner gehen, in dem der TC:E-Installer liegt.

2. Auspacken:

sh true.combat.elite_0.49b-english-4.run --target tce --noexec

3. Datei suchen, öffnen, editieren:

cd tce

Dort die Datei search.sh suchen und mit einem Editor öffnen, wie zB nano oder gedit:

gedit search.sh

Diese Zeile suchen

GAMEPATH=`dirname $GAMEDIRFOUND`

und entsprechend umbenennen

GAMEPATH=`dirname /Pfad/zu/Ordner/enemy-territory/et.x86`

Danach speichern und die Datei ausführen:

sh search.sh

Jetzt sollte die Installation normal starten.


Probleme unter Gentoo

In der 64Bit Version kann es vorkommen, dass Truecombat entweder die libstdc++.so.5 nicht findet oder einen Fehler mit der ELFCLASS ausgibt und nicht startet sollte das helfen:

emerge -av app-emulation/emul-linux-x86-compat-20071125-r1


PunkBuster

Von Zeit zu Zeit bringt PunkBuster eine neue Version heraus. Auf diese Version muss man aktualisieren, wenn man online weiterspielen will. Wie das geht, steht im Wiki-Artikel zu PunkBuster. Im PunkBuster-Setup wählt man in diesem Falle "Enemy Territory".


kein Sound wegen OSS

Sehr häufig gibt es Probleme mit dem Sound wegen OSS, da OSS nur eine Soundquelle zulässt und diese häufig blockiert ist. Aber es gibt Abhilfe.

1. Installieren der libsdl

Debian Debian apt-get install libsdl1.2debian-alsa
Ubuntu Ubuntu: sudo apt-get install libsdl1.2debian-alsa

2. Herunterladen der Datei et-sdl-sound.gz (19 KB) am besten in den Enemy Territory - Ordner.

3. Entpacken mit

gzip -d et-sdl-sound.gz

4. Ausführbar machen mit

chmod a+x et-sdl-sound

Fertig! Enemy Territory startet man dann aus dem Ordner heraus mit

./et-sdl-sound

Modifikationen wie True Combat: Elite startet man dann im Menü unter "Mods" --> "tcetest".


Spiel startet nicht

Wenn das Spiel nicht startet und ihr in der Konsole die Fehlermeldung

Sys_Error: VM_Create on UI failed

erhaltet, installiert ihr das Paket

libstdc++5

aus den Paketquelen.


Screenshots

Kimme und Korn
Rauchgranate
Sturm!
Die Karte "Village"

--CheekyBoinc 20:18, 20. Sep. 2007 (CEST)