Montag, 10. Dezember 2018

Konsole

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

(Weitergeleitet von Benutzung der Konsole)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Inhaltsverzeichnis


Das Terminal ist, quasi, eure direkte Verbindung zum Linux System.
Am Anfang ist das Terminal, oder auch "die Konsole", ein Buch mit sieben Siegeln.
Aber mit der Zeit wollt ihr ganz sicher nicht mehr ohne Terminal leben!

Das Terminal befindet sich im Anwendungen Menü meist unter "Zubehör" oder "System".

Startet ihr das Terminal befindet ihr euch in eurem Home Ordner.
Das sieht zb. so aus:

[user@noname ~]$

Ein root Terminal sieht ein wenig anders aus:

[root@noname ~]#

Das ist aber auch schon der einzige unterschied.
Möchtet ihr nun, von eurem Home Ordner aus, zb. auf den Desktop wechseln gebt folgendes ein:

cd Desktop

Nach diesem Prinzip funktioniert das auch bei fast allen anderen Befehlen.
Mehr Informationen zu den Befehlen bekommt ihr mit der "Hilfe", also gebt zb. ein:

man cd


Häufig wird bei der Arbeit im Terminal vergessen, dass sie Leerzeichen nicht als Leerzeichen interpretiert. Leerzeichen werden im Terminal folgendermaßen angegeben:

cd /einordnerohneleerzeichen/ein\ ordner\ mit\ leerzeichen/


Befehle

Die wichtigsten Befehle

cd ZIEL

Wechselt das Verzeichnis


ls

Zeigt das Inhaltsverzeichnis eines Ordners an


cp /von/hier /nach/dort

Kopiert Dateien von QUELLE nach ZIEL


mv /von/hier /nach/dort

Verschieben (Umbenennen) von Dateien


mkdir NEU

Erzeugt ein neues verzeichnis


rm DATEI

Löscht Dateien


rmdir ORDNER

Löscht ein Verzeichnis mit dessen Inhalt


tar -xf ARCHIV

Ein .tar Archiv entpacken


unzip ARCHIV

Ein .zip Archiv entpacken


chmod PARAMETER ZIEL

Ändert die Zugriffsrechte einer Datei

Parameter: Gruppe -> u (user), o (others), a (all) Zugriffstyp: r (read / lesen), w (write / schreiben), x (execute / ausführen)

Beispiel: chmod a+x /ein/ordner


chown PARAMETER BENUTZER:GRUPPE ZIEL

Ändert den Besitzer einer Datei oder eines Ordners dabei ist die Gruppenangabe optional

Parameter: -R / --recursive, ändert den Besitztum der Dateien auch in allen Unterordnern

Beispiel: chown -R benutzer:gruppe /ein/ordner


man NAME

Zeigt eine Hilfe zum gewählten Kommando an


ps

Liefert eine Liste aller Prozesse


top

Zeigt eine Liste der laufenden Prozesse geordnet nach der CPU-Leistung

root und sudo

Diese Befehle für eure Distribution erlauben euch Programme als root auszuführen:

Debian Debian su -c 'BEFEHL'
Fedora Fedora su -c 'BEFEHL'
Foresight Foresight sudo BEFEHL
Gentoo Gentoo su -c 'BEFEHL'
openSUSE openSUSE su -c 'BEFEHL'
Ubuntu Ubuntu: sudo BEFEHL

oder loggt euch als root in der Konsole ein mit dem Befehl,

su

--CheekyBoinc 18:20, 6. Nov. 2007 (CET)