Dienstag, 11. Dezember 2018

FreeSpace 2

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


Freespace 2

Startbildschirm
Basisdaten
Entwickler: Volition Inc.
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Windows, Mac OS, Linux, FreeBSD, uvm.
Architektur: i386, amd64, emt64, powerpc, uvm.
Genre: Actionspiel
Version: 1.0.2
Spielmodi: Einzel- und Mehrspieler
Sprache: Deutsch
Steuerung: {{{Steuerung}}}
Lizenz: kommerziell
Installation: Manuell 
Systemminima: {{{Systemminima}}}
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Demo: {{{Demo}}}
Webseite: Homepage (Webarchiv)
Diskussion: FS2 Diskussion

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung

FreeSpace 2 führt die Geschichte des ersten Teiles fort. Die von der Erde abgeschnittenen Terraner und die heimatlosen Vasudaner haben Ihr Bündnis in den vergangen 32 Jahren gefestigt und die GTVA(Galaktisch-Terranisch-Vasudanische-Allianz) gegründet, die Shivaner sind seit der Zerstörung der Lucifer verschwunden, in der GTVA tobt ein Bürgerkrieg und eine nicht unerhebliche Anzahl von Terranischen Schiffen und Piloten sind zur NTF(Neo-Terranische-Front) dessertiert die eine alleinige Herrschaft der Terraner über alle Systeme propagiert...

  • Weitere Infos gibt's natürlich bei Wikipedia


Installation iccullus Installer

Iccullus stellt einen Installer für FreeSpace 2 hier bereit, allerdings ist diese Freespace 2 Version nicht völlig mit den verfügbaren Mods kompatibel und unterliegt den Beschränkungen der damaligen Zeit.


Installation als FS2SCP-Mod

Es wird von einer Installation der Binärdatei wie im FreeSpace 2 SCP-Artikel ausgegangen.

01. Ihr benötigt die folgenden Pakete zusätzlich:

Debian Debian su -c "apt-get install ffmpeg2theora unshield"
Ubuntu Ubuntu(¹) sudo apt-get install ffmpeg2theora unshield
  • ¹ Für Ubuntu müssen die Universe-Quellen aktiviert sein

02. Gebt Euer FreeSpace 2 Verzeichnis an und wechselt hinein:

GAMEDIR=/media/media/Games/freespace2scp

03. Erstellt Euch einen Mod-Ordner:

mkdir $GAMEDIR/fs2_data

04. Setzt eine Variable für den Pfad Eures CD-ROM Laufwerkes.

CDDIR=/media/cdrom0

05. Erstellt ein temporäres Verzeichnis:

mkdir -p /tmp/freespace2

06.Bindet CD1 ein und entpackt die data1.cab in das temporäre Verzeichnis:

unshield -d /tmp/freespace2 x $CDDIR/data1.cab

07.Kopiert nun die benötigten Dateien und löscht danach das temporäre Verzeichnis:

mv /tmp/freespace2/*/*.vp $GAMEDIR/fs2_data/
mkdir -p $GAMEDIR/fs2_data/players
mv /tmp/freespace2/*/*.hcf $GAMEDIR/fs2_data/players/
rm -drf /tmp/freespace2

08.Bindet CD2 ein und kopiert die benötigten Dateien:

cp $CDDIR/*.vp $GAMEDIR/fs2_data
mkdir -p $GAMEDIR/fs2_data/data/movies
cp $CDDIR/*.MVE $GAMEDIR/fs2_data/data/movies

09.Bindet CD3 ein und kopiert die benötigten Dateien:

cp $CDDIR/*.vp $GAMEDIR/fs2_data
cp $CDDIR/*.MVE $GAMEDIR/fs2_data/data/movies

Rekodieren der Zwischensequenzen

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten der eine bevorzugt MPlayer+ Theora, der andere ffmpeg oder ffmpeg2theora. Wer sich das ganze sparen will kann sich auch hier die Zwischensequenzen in Englisch herunterladen.
10. Wechselt in Euren Ordner mit den Zwischensequenzen:

cd $GAMEDIR/fs2_data/data/movies
ffmpeg2theora -v 10 -V 16778 -a 10 BASTION.MVE -o bastion.ogg
ffmpeg2theora -v 10 -V 16778 -a 10 COLOSSUS.MVE -o colossus.ogg
ffmpeg2theora -v 10 -V 16778 -a 10 ENDPART1.MVE -o endpart1.ogg
ffmpeg2theora -v 10 -V 16778 -a 10 ENDPRT2A.MVE -o endprt2a.ogg
ffmpeg2theora -v 10 -V 16778 -a 10 ENDPRT2B.MVE -o endprt2b.ogg
ffmpeg2theora -v 10 -V 16778 -a 10 INTRO.MVE -o intro.ogg
ffmpeg2theora -v 10 -V 16778 -a 10 MONO1.MVE -o mono1.ogg
ffmpeg2theora -v 10 -V 16778 -a 10 MONO2.MVE -o mono2.ogg
ffmpeg2theora -v 10 -V 16778 -a 10 MONO3.MVE -o mono3.ogg
ffmpeg2theora -v 10 -V 16778 -a 10 MONO4.MVE -o mono4.ogg

11. Nach erfolgreichem Konvertieren könnt Ihr natürlich die alten MVE's löschen:

rm *.MVE

12. Nun erstellen wir noch ein Startskript und verlinken es nach /usr/bin:

echo -e "#\!/bin/sh\ncd '$GAMEDIR'\nexec ./fs2_open_r -mod fs2_data" '"$@"' >$GAMEDIR/freespace2 && chmod +x $GAMEDIR/freespace2
su -c "ln -s $GAMEDIR/freespace2 /usr/bin/freespace2"

Das Spiel kann nun durch die Eingabe von freespace2 gestartet werden.


Deinstallation

1. Öffnet ein Terminal und gebt Euer Spielverzeichnis an:

export GAMEDIR="/media/media/Games/freespace2scp"

2. Nun löscht das Spieleverzeichnis, und das Startskript

su -c "rm -drf $GAMEDIR/fs2_data $GAMEDIR/freespace2 /usr/bin/freespace2"


Weblinks


Screenshots

Technikdatenbank
Im Spiel


--Sixsixfive 03:36, 15. Jun. 2010 (UTC)