Montag, 10. Dezember 2018

TORCS

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


TORCS

Der Hauptbildschirm
Basisdaten
Entwickler: TORCS-Dev-Team
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Linux, Windows, Mac, FreeBSD
Architektur: x86, x64
Genre: Rennspiel
Version: 1.3.1
Spielmodi: Einzel- und Mehrspieler
Sprache: Englisch
Steuerung: {{{Steuerung}}}
Lizenz: GPL
Installation: {{{Installation}}}
Systemminima: {{{Systemminima}}}
Altersfreigabe: nicht getestet
Demo: {{{Demo}}}
Webseite: Homepage
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung des Spiels

Torcs ist ein Akronym für The Open Racing Car Simulator.

Das Spiel enstand aus einer simplen idee. Man wollte KI's in virtuelle Autos setzten und diese gegeneinander antreten lassen. Der Spieler kann aber natürlich auch selbst eines von über 40 Fahrzeugen steuern und gegen die KI antreten.

Etwas umständlicher gestaltet sich das Starten eines Spiels. So muss man erst seinen Spieler konfigurieren. Dabei wählt man auch das Vehikel. Um das Auto zu wechseln muss man daher immer wieder bis zum Main Menu zurück und im Spielermenü ein anderes Gefährt auswählen. Hat man diese Hürde bestanden wählt man zwischen Quick Race, Non Championship Race, Endurance Race, Championship, DTM Race und Practice aus.

Die Grafikqualität schwankt. Die Fahrzeuge sehen durchweg gut aus. Nur die Strecken sind teilweise öde. Gesteuert wird Torcs über die Tastatur. Mit ein bisschen Übung geht das auch ganz gut.


Installation

Arch Arch pacman -S torcs
Debian Debian: apt-get install torcs
Fedora Fedora: yum install torcs
Gentoo Gentoo: emerge torcs
openSUSE openSUSE: yast2 -i torcs
Ubuntu Ubuntu: sudo apt-get install torcs

Danach kann man das Spiel über das "Spiele"-Menü starten.


Screenshots

Im Spiel
Im Spiel

--Ing0 18:34, 31. Okt. 2007 (CET)