Dienstag, 11. Dezember 2018

FreeCol

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


FreeCol

Der Hauptbildschirm
Basisdaten
Entwickler: FreeCol-Dev-Team
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Linux, Mac, Windows
Architektur: x86, x64, PowerPC
Genre: Rundenbasiertes Strategiespiel
Version: 0.9.0
Spielmodi: Einzel- und Mehrspieler
Sprache: Deutsch
Steuerung: {{{Steuerung}}}
Lizenz: GPL
Installation: Paketquelle  Manuell 
Systemminima: {{{Systemminima}}}
Altersfreigabe: nicht getestet
Demo: {{{Demo}}}
Webseite: Homepage
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung des Spiels

FreeCol ist ein Remake des Sid Meier’s Klassiker Colonization. Das Spiel wurde in Java geschrieben und darum sehr portabel. In etwa einem Jahr soll das Spiel ein vollständiger klon des Originals sein. Nach dem Release wird die Arbeit an einem nachfolger beginnen, FreeCol2!

Bei FreeCol handelt es sich um ein rundenbasiertes Strategiespiel, das die Besiedlung und Unterwerfung des amerikanischen Kontinents durch europäische Zuwanderer thematisiert. Das Spielprinzip ähnelt stark dem ebenfalls von Sid Meier entwickelten Spiel Civilization. Allerdings wird nicht eine Zivilisation durch die Jahrhunderte begleitet, sondern ein Kolonialreich errichtet. Dabei konkurrieren vier europäische Mächte in der „Neuen Welt“: England, Spanien, Frankreich und Holland. Der Spieler verkörpert den Gouverneur des Koloninalreichs und muss die Kolonie aufbauen, gegen die anderen europäischen Mächte und indigene Völker verteidigen sowie am Ende einen Unabhängigkeitskrieg gegen das Vaterland führen

Die Grafik ist zweckmäßig aber dabei gut, genauso wie der Sound. Gespielt wird Hauptsächlich mit der Maus.


Installation

über Paketquellen

Arch Arch: AUR-Paket (wie man AUR-Pakete installiert)
Debian Debian apt-get install freecol
Fedora Fedora yum install freecol
Gentoo Gentoo emerge freecol
openSUSE openSUSE yast2 -i freecol
Ubuntu Ubuntu: sudo apt-get install freecol


Manuell

1. Ladet euch das Spiel herunter -> Download (32,4 MB)

2. Startet danach die Installation mit dem Befehl:

java -jar freecol-0.9.0-installer.jar

3. Nun könnt ihr das Spiel aus dem "Spiele"-Menü heraus starten oder aus dem Installationsordner mit:

./freecol


Screenshots

Im Spiel
Im Spiel

--CheekyBoinc 23:26, 20. Sep. 2007 (CEST)