Freitag, 14. Dezember 2018

FloboPuyo

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


Flobopuyo

Der Hauptbildschirm
Basisdaten
Entwickler: iOS-software
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Linux, Windows, Mac
Architektur: x86
Genre: Puzzlespiel
Version: 0.20
Spielmodi: Einzel- und Mehrspieler
Sprache: Englisch
Steuerung: Tastatur
Lizenz: GPL
Installation: Paketquelle  Manuell 
Systemminima: {{{Systemminima}}}
Altersfreigabe: nicht getestet
Demo: {{{Demo}}}
Webseite: Homepage
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung des Spiels

FloboPuyo ist ein Clon des Puzzle Klassikers Puyo Puyo das vorallem in Asien sehr beliebt ist. Das Original wurde von Masamitsu "Moo" Niitani veröffentlicht und lehnt sich an Tetris und Dr. Mario an.

Ziel des Spiels ist es mindestens 4 Kugeln einer Farbe zusammen zu bringen, die sich dann auflösen und entsprechend punkte geben. Dabei gilt, je mehr Kugeln umso besser, am besten aber ist eine Kettenreaktion mit mehreren Farben.
Dem Spieler werden, abhängig davon wieviele Kugeln man auflöst, schwarze Kugeln ins Spielfeld geschickt die man nur dann los wird wenn man benachbarte Kugeln zerstört.

Erreicht dabei eine Kugel den oberen Spielfeldrand, so hat man verloren. FloboPuyo kann man auch zu zweit an einer Tastatur spielen.

Die Grafik ist im Comic Stil und gut gemacht. Irgendwelche besonderen Effekte sucht man aber vergebens. Der Ton ist zweckmäßig. Gesteuert wird nur mit der Tastatur.


Installation

über Paketquellen

Arch Arch pacman -S flobopuyo
Debian Debian apt-get install flobopuyo
Fedora Fedora yum install flobopuyo
Gentoo Gentoo emerge flobopuyo
Ubuntu Ubuntu: sudo apt-get install flobopuyo

Danach kann man das Spiel aus dem "Spiele"-Menü heraus starten.


Manuell

1. Ladet euch das Spiel herunter -> Download (2.7 MB)

2. Entpackt das Archiv und wechselt mit einer Konsole in den Ordner, Beispiel:

cd flobopuyo-0.20

cd steht für "change directory". Gebt ihr "ls" in die Konsole ein werden euch alle Dateien, des Ordners in dem ihr euch befindet, angezeigt.

3. Jetzt könnt ihr das Spiel über den Befehl:

./flobopuyo

starten.


Screenshots

Im Spiel
Im Spiel

--CheekyBoinc 17:19, 15. Sep. 2007 (CEST)