Montag, 10. Dezember 2018

Trackballs

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


Trackballs

Im Spiel
Basisdaten
Entwickler: Trackballs-Dev-Team
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Linux
Architektur: x86, x64
Genre: Puzzlespiel
Version: 1.1.4
Spielmodi: Einzelspieler
Sprache: Englisch
Steuerung: {{{Steuerung}}}
Lizenz: GPL
Installation: {{{Installation}}}
Systemminima: {{{Systemminima}}}
Altersfreigabe: nicht getestet
Demo: {{{Demo}}}
Webseite: Homepage
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung des Spiels

Trackball ist ein Geschicklichkeitsspiel inspiriert von dem Atari Klassiker Marble Madness. Man steuert einen Ball mit der Maus über ein Spielfeld das mit Abgründen, Fallen und Gegnern gespickt ist! Überblicken tut man das ganze aus einer Isometrischen Perspektive.

Der Ball kann vom Spieler Beschleunigt, verlangsamt, oder in jede erdenkliche Himmelsrichtung gesteuert werden. Um Abgründe zu überwinden oder fallen auszuweichen kann man den Ball auch hüpfen lassen.

Grafik und Sound sind gut. Die Steuerung des Balls ist , dem Spielprinzip folgend, fordernd!


Installation

Arch Arch: AUR-Paket (wie man AUR-Pakete installiert)
Debian Debian: apt-get install trackballs
Fedora Fedora: yum install trackballs
Gentoo Gentoo: emerge trackballs
openSUSE openSUSE: yast2 -i trackballs
Ubuntu Ubuntu: sudo apt-get install trackballs

Danach kann man das Spiel aus dem "Spiele"-Menü heraus starten.


Extra Level

Box-O-Fun (3 Level) (0,2 MB) - Child of Tales (6 Level) (0,01 MB) - Castles (4 Level) (0,04 MB)

Die entpackten Dateien gehören nach

/home/BENUTZERNAME/.trackballs/levels/

Der "levels" Ordner muss ggfs. erst angelegt werden!


Screenshots

Im Spiel
Im Spiel

--CheekyBoinc 16:17, 26. Okt. 2007 (CEST)