Freitag, 14. Dezember 2018

Republic Commando

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
Wine
DOSBox
DOSEMU
ScummVM


Republic Commando

Ladebildschirm
Basisdaten
Entwickler: LucasArts
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Linux (Wine), Windows, Xbox
Architektur: x86
Genre: Taktik-Shooter
Version: 1.0
Spielmodi: Einzel- und Mehrspieler
Sprache: Deutsch
Steuerung: Maus, Tastatur
Lizenz: kommerziell
Installation: {{{Installation}}}
Systemminima: 1Ghz CPU, 256MB Ram,
64MB 3D Karte, 2GB HDD
Altersfreigabe: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Demo: Demo
Webseite: LucasArts
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung des Spiels

Im März 2005 veröffentlichte Lucas Arts das Spiel Star Wars Republic Commando. Angesiedelt in der Zeit der Klonkriege übernimmt der Spieler die Rolle des Anführers vom Delta Squad. Die Charaktere Boss (Anführer), Scorch (Sprengstoffexperte), Fixer (Techniker) und Sev (Scharfschütze) sind bei Star Wars Fans bereits durch Bücher, wie Trible Zero, weiteren Kurzgeschichten und Bildern bestens bekannt.

In drei groß angelegten Kampangen geht es über die Öden Ebenen und weiträumigen Katakomben von Geonosis, auf Erkundung des Geisterschiffs Prosecutor und die Verhinderung der Übernahme durch die Seperatisten sowie den Wookies auf Kashyyyk zur Hilfe, um den Planeten von Sklavenhändlern zu befreien. Die Ziele der Spezialeinsätze reichen dabei von Erobern und Halten über Zerstören bis hin zu Sabotage, Geleitschutz und Infiltration. Auf den Missionen steht man dabei stets in Verbindung mit seinem Berater, der das ganze aus sicherer Entfernung verfolgt und das Team laufend mit Informationen und neuen Einsatzzielen versorgt.

Dem Spieler stehen dabei die Spezialfähigkeiten seiner Teammitglieder zur Verfügung. Diese können Terminals hacken, Räume stürmen, Gegenstände in die Luft jagen oder Hinterhalte legen. An vielen Stellen kann man seine Kameraden auch gezielt in Deckung schicken, und so zum Beispiel eine geeignete Scharfschützenposition besetzen zu lassen. Das Team agiert in der Ausführung der Befehle frei und erstaunlich intelligent. Deckung wird stets selbstständig gesucht, Kreuzfeuer gelegt und verwundete Kameraden bei nächster Gelegenheit versorgt. Dazu stehen noch die vier grundsätzlichen Verhaltensbefehle Stürmen, Folgen, Sammeln oder Stellung halten zur Verfügung. Viele Situationen lassen sich auch nur durch Teamarbeit bewältigen und daher ist die Interaktion mit den Kameraden nicht nur wichtig sondern notwendig. Darüber hinaus können gefallene Kameraden dank Baktaimplantat schnell wiederbelebt werden, sofern die verbleibenden Commandos die Situation inzwischen bereinigen konnten. Das gilt auch wenn der Spieler selbst all seine Lebenspunkte verliert und verwundet am Boden liegt.

Auf der Jagt nach Droiden, Trandoshanern, Geonosianern und allem, was sich sonst noch in den Weg der Commandos stellt, dient dem Spieler außerdem noch der erwähnenswerte DC-17m Multifunktionsblaster. Der Blaster kann dabei mit wenigen Handgriffen in ein Scharfschützengewehr umgebaut oder mit einem panzerbrechenden Aufsatz versehen werden. Verlangt es einem nach etwas Abwechselung, hat man außerdem die Möglichkeit eine einzelne gefundene Alienwaffe zusätzlich zu tragen.

Grafisch macht Republic Commando einiges her. Basierend auf der Unreal Engine 2 nutzt es sowohl Pixel Shader als auch Vertex Shader. An Effekten wird ebenfalls nicht gegeizt und so findet der Spieler neben Regentropfen auch ab und an Ölspritzer oder ähnliches auf seinem HUD-Display. Nahkampf ist eben wirklich eine einzige Schweinerei. Dazu kommen noch die ganzen Blastereffekte zum Beispiel beim Einschlag in bläulich schimmernde Schutzschilde. Das Leveldesign ist dagegen allerdings teilweise etwas karg und stellenweise sehr trist. Dafür sind die Töne und vor allem die Sprachausgabe umso besser. Original Synchrosprecher, die an die StarWars Filme erinnern, kamen hier nämlich zum Einsatz. Die Teamkameraden kommentieren Situationen mit teilweise beißendem Humor oder geben Statusmeldungen durch oder bestätigen zackig die Befehle des Anführers.

Gesteuert wird mit der Tastatur und der Maus. Dabei dient ein einzelner Funktionsknopf dazu Befehle an Teammitglieder zu verteilen. Dazu muss einfach ein entsprechender Gegenstand, der eine Funktion erlaubt, anvisiert und der Funktionsknopf betätigt werden. Beim Tür-Aufbrechen Manöver nimmt dies sogar das ganze Team in Anspruch. Die restliche Steuerung ist für diese Art Spiele typisch und sehr unkompliziert gehalten. Die erste Mission informiert über alle nötigen Kommandos und zeigt (abschaltbare) hilfreiche Tipps zur Steuerung an.


Installation

Die Installation erfolgt über die Datei launchrc.exe auf der CD 1. Nach dem Einbinden der CD wechseln wir in das Verzeichnis des CD-Roms und führen die Datei mit wine aus:

cd /media/cdrom
wine launchrc.exe

Das Installationsprogramm erfragt erst den CD-Key, möchte danach noch den Zusatz Arcade Games installieren (was an dieser Stelle ohne Mehrspielerabsicht über das Internet bleiben gelassen werden kann) und möchte anschließend noch eine Verknüpfung auf dem Desktop anlegen. Die Verknüpfung sollte man sein lassen, da diese auf die Datei launchrc.exe ausgelegt wird, die unter den meisten Wine Versionen anschließend nicht richtig funktioniert.

Wenn wir aufgefordert werden die CD 2 einzulegen müssen wir die Einbindung der CD 1 erst lösen. Nach dem Wechsel binden wir die neue CD ein und bestätigen mit "OK". Die Installation wird fortgesetzt:

umount /media/cdrom
mount /media/cdrom

Das Spiel wiederholt sich bei der Anfrage nach CD 1 noch einmal. Anschließend ist Star Wars Republic Commando auf dem Computer installiert und kann zum Beispiel mit folgendem Kommando gestartet werden:

wine "C:\Star Wars Republic Commando\GameData\System\SWRepublicCommando.exe"

Auf den Starter launchrc.exe wird dabei bewusst verzichtet, da es dabei, wie oben beschrieben, zu Problemen mit Wine kommen kann.


Problemlösung

Weißer Hintergrund im Hauptmenü

Im Hauptmenü wird eigentlich ein Video, welches man im Spieleverzeichnis unter GameData/Movies/ findet, abgespielt werden. Die Funktion zum Abspielen des Videos ist leider nicht implementiert und darum ist das Hauptmenü schlecht lesbar.

Update: Funktioniert spätestens mit wine 1.3.11 wobei bei mir die Videos auf dem Kopf stehen und das Video im Hauptmenu nur einmal anstatt in einer Endlosschleife abgespielt wird -- beko.

Munitionsanzeige falsch

Die verbliebene Munition wird direkt auf der Waffe angezeigt und meldet beim Blaster zum Beispiel immer 999 Schuss übrig. Dies ist ein Fehler in Wine und es ist keine Lösung für das Problem bekannt. Seht es einfach als zusätzlichen Schwierigkeitsgrad an nie genau zu wissen wie viele Schuss wohl noch im Magazin stecken ;) Einzige Ausnahme ist dabei das Scharfschützengewehr im angelegten Modus. Hier ist die Anzeige korrekt.

Update: Funktioniert spätestens mit wine 1.3.11 -- beko.

Renderprobleme

Unter einigen Grafikkarten kommt es zu Renderproblemen. Die üblichen Fehlerquellen sind dabei Vertex- oder Pixelshader in Wine. Beides sollte man abwechselnd deaktivieren und auf Besserung hoffen. Generelle Worte sind hier leider schlecht möglich, da das Direct3D Verhalten von Wine sich je nach Version und verwendeter Grafikkarte/-treiber stark unterscheidet. Neben dem üblichen Spiel mit den Werten in der Datei GameData/System/System.ini sollte ebenfalls ein Blick auf die nützlichen Registry Schlüssel von Wine im Abschnitt Direct3D geworfen werden. Obwohl die Unreal Engine 2 durchaus OpenGL könnte, hielt man es bei Lucas Arts wohl nicht für nötig die zugehörige OpenGLDrv.dll mit auszuliefern und so bleibt einem nicht viel übrig als das berüchtige Fidling with the configs um ein brauchbares Ergebnis zu erzielen.

Update: Funktioniert spätestens mit wine 1.3.11 und mit NVIDIA 260.19.06 Treibern out of the box -- beko.

Weblinks

WineHQ-AppDB-Eintrag zu Star Wars: Republic Commando


Screenshot

Geonosis Front
General Grievous
Türaufbruch-Manöver
Terminal-Hacken
Deckung und Geschütze
Nahkampf mit Sev

Mehr Screenshots zum Spiel -> Republic Commando - Galerie


-- Beko 16:43, 15. Jul. 2008 (UTC)