Freitag, 14. Dezember 2018

Prey

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


Prey

Titlebildschirm
Basisdaten
Entwickler: Human Head Studios
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Linux, Windows, Mac OS, XBox 360
Architektur: x86
Genre: Ego-Shooter
Version: {{{Version}}}
Spielmodi: Einzel- und Mehrspieler
Sprache: Deutsch (Untertitel + Englische Synchro)
Steuerung: Tastatur und Maus
Lizenz: kommerziell
Installation: Manuell 
Systemminima: CPU: 2,0 GHz
RAM: 512 MB
GPU: 64 MB VRAM
HDD: ~2 GB
Altersfreigabe: keine Jugendfreigabe gemäß § 14 JuSchG
Demo: Linux-Demo
Webseite: Homepage
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung

In Prey spielst du den Cherokee-Indianer Tommy, der mit seinem Großvater und seiner Freundin aus einer Bar seines Indianerreservats in ein außerirdisches Raumschiff entführt wurde. Jetzt ist es deine Aufgabe, dich mit lebendigen Waffen durch das Raumschiff zu kämpfen, mit sich ständig ändernder Gravitation. Ein interessantes Feature sind die Portale, mit denen oft überraschend die Räume gewechselt werden.


Installation

01.) Ladet Euch den Installationsassistenten auf der icculus-Seite herunter.

02.) Legt Euer Installationsmedium ein und startet den Installationsassistenten mit:

chmod +x prey-installer-*.bin
./prey-installer-*.bin


Probleme

Inconsistency detected by ld.so: dl-open.c...

Falls der obige Fehler bei der SDL Initialisierung kommt müsst Ihr Euch eine 32-Bit OpenAL-Bibliothek(openal.so) in das Spieleverzeichnis kopieren.


Weblinks

Prey@3DRealms
Seite der Linux Portierung von Ryan "icculus" Gordon
Prey in der MODDB


Screenshots

Gravitation
Geistmodus
Portal
Flugmodus
--No.XIII