Freitag, 14. Dezember 2018

OpenRA

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


OpenRA

Startmenü
Basisdaten
Entwickler: OpenRA-Team
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Linux, Windows, MacOS
Architektur: x86
Genre: Echtzeitstrategie
Version: 20140608
Spielmodi: Einzel- und Mehrspieler
Sprache: Englisch
Steuerung: Tastatur und Maus
Lizenz: GPL (Engine), Freeware (C&C)
Installation: Paketquelle 
Systemminima: {{{Systemminima}}}
Altersfreigabe: nicht getestet
Demo: {{{Demo}}}
Webseite: Homepage
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Spielbeschreibung

OpenRA ist eine Engine basierend auf Mono, die es ermöglicht, den Mehrspielerpart von Command & Conquer (1), Command & Conquer: Red Alert (1) und Dune 2000 zu spielen, sowie ein paar der Einzelspielermissionen von Red Alert. Die Engine ermöglicht auch höhere Auflösungen, als es das Original zulies, man kann aber durch Pixeldoppelung stark "heranzoomen".

Je nach Mod spielt man entweder Nod oder GDI (C&C), Soviets oder Allies (C&C: Red Alert) oder Atreidis, Ordos oder Harkonnen (Dune 2000) baut seine Basis auf, erntet Ressourcen und kämpft auf See, in der Luft oder zu Land.

OpenRA stellt viele Karten zur Verfügung, dabei originale und neue Karten.

C&C und C&C: Red Alert selbst sind inzwischen Freeware.


Installation

Paketquelle

Arch Arch pacman -S openra
openSUSE openSUSE 1-Klick-Installation


Danach kann man das Spiel aus dem "Spiele"-Menü heraus starten oder mit

openra


Screenshots

Spielszene
Spielszene
Gegner genuket


--Chemical Brother 22:22, 17. Jul. 2012 (UTC)