Dienstag, 11. Dezember 2018

Nexuiz

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


Nexuiz

Das Logo
Basisdaten
Entwickler: Nexuiz-Dev-Team
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Linux, Windows, Mac
Architektur: x86, x64, PowerPC
Genre: Ego-Shooter
Version: 2.5.2
Spielmodi: Einzel- und Mehrspieler
Sprache: Englisch
Steuerung: Tastatur und Maus
Lizenz: GPL
Installation: Paketquelle  Manuell 
Systemminima: CPU mit 1 GHz, 512 MB RAM,
3D Grafikkarte (ab GeForce 2),
DSL, 1 GB Festplattenspeicher
Altersfreigabe: nicht getestet
Demo: {{{Demo}}}
Webseite: Homepage
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung des Spiels

Nexuiz ist ein schneller First-Person Shooter basierend auf einer Weiterentwicklung der Quake1 Engine, genannt DarkPlaces-Engine. Es ist eines der erfolgreichsten Open Source Projekte dieses Genres.

Der Schwerpunkt des Spiels liegt auf dem schnellen Deathmatch. Gespielt wird aber auch Team Deathmatch, Capture the Flag, Domination, Last Man Standing, Instagib, Runematch oder Midair! Auf über 24 offiziellen Karten bekriegen sich maximal 64 Spieler mit 9 futuristischen Waffen! Man kann aus 15 Charakteren mit je 2 Skins wählen.

Seit Version 1.5 bietet Nexuiz den Einzelspielermodus "Instant Action". Bei "Instant Action" wird sofort ein zufalls Match gegen Computergegner (Bots) gestartet.

Obwohl Nexuiz auf der Quake1-Engine basiert kann es sich im Vergleich zu "modernen" Shootern sehen lassen. Die Darkplaces-Engine bietet Bloom- , Korona- und Blut-Effekte. Außerdem werden OpenGL2-Shader und Licht- und Schattenspiel in Echtzeit berechnet. Durch Abschalten bestimmter Effekte läuft das Spiel aber auch auf älteren Systemen.


Installation

über Paketquellen

Arch Arch pacman -S nexuiz
Debian Debian: apt-get install nexuiz
Fedora Fedora: yum install nexuiz
Gentoo Gentoo: emerge nexuiz
openSUSE openSUSE yast2 -i nexuiz
Ubuntu Ubuntu: sudo apt-get install nexuiz

Danach kann man das Spiel aus dem "Spiele"-Menü heraus starten.


Manuell

Diese Variante der Installation gilt nur für 32- und 64-Bit Systeme!

Ladet euch das Archiv herunter -> (888 MB)

Entpackt das Archiv an den Ort eurer Wahl, wechselt per Konsole in den entpackten Ordner und führt das Spiel mit folgendem Befehl aus:

sh nexuiz-linux-glx.sh

bzw. alternativ:

sh nexuiz-linux-sdl.sh

Danach kann man das Spiel aus dem "Spiele"-Menü heraus starten.


Screenshots

Spectator
Hohe Details
Schnelle Runde
Player im Detail

--CheekyBoinc 20:33, 31. Okt. 2007 (CET)