Montag, 10. Dezember 2018

NVidia Treiber Installation

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Inhaltsverzeichnis


NVidia

Aktuelle Treiber Version: 319.23

Release Notes (Download 32) Release Notes (Download 64)

Beschrieben wird der einfachste Weg für die jeweilige Distribution.


NVidia (Paketquellen)

Der Treiber aus den Paketquellen ist meist nicht auf dem aktuellen Stand!.
Welche Karten der Treiber unterstützt, findest du auf der oben genannten Download Seite unter "Supported Products"

Arch

Bei den NVidia Treiber muss man zwischen zwei Versionen unterscheiden. Jede Version unterstützt dabei nur einen bestimmten Teil von Grafikkarten.

  • nvidia: Treiber für die aktuellen Grafikkarten aus den Relese Notes. Version in den Quellen: 319.xx
  • nvidia-304xx: Treiber für die Modelle GeForce 6 bis zu GeForce 600 -> Version: 304.xx


Die Pakete sind im extra-Repository zu finden und können je nach benötigtem Treiber über

pacman -S nvidia
pacman -S nvidia-304xx

installiert werden.

Weiterhin benötigt man ein zu seiner Treiberversion passendes nvidia-utils-Paket, also entweder

pacman -S nvidia-utils
oder
pacman -S nvidia-304xx-utils


Um den Treiber jetzt zu verwenden muss dieser in der XOrg Konfiguration hinterlegt werden. Dies kann als root mit dem Befehl

nvidia-xconfig

automatisiert durchgeführt werden.

Als Alternative dazu ist es auch möglich, die Einstellungen manuell in der Datei /etc/X11/xorg.conf anzupassen. Dazu müsst ihr folgendes als "root" tun:

1. Öffnen der Datei /etc/X11/xorg.conf in eurem bevorzugten Texteditor. Ich nehme hier jetzt mal "nano" auf einer root-Konsole

nano /etc/X11/xorg.conf


2. Sucht nun in der geöffneten Datei nach Section "Device" und ersetzt darin die Option Driver "nv" durch Driver "nvidia". Als Treiber kann dabei auch vesa stehen. Dadurch sollte eure Sektion ähnlich der nachfolgenden aussehen:

Section "Device"
    Identifier     "Card0"
    Driver         "nvidia"
    VendorName     "nVidia Corporation"
    BoardName      "G80 [GeForce 8800 GTX]"
EndSection

Wichtig: Dies ist lediglich meine Konfiguration. Die Werte können von eurer abweichen und dürfen auch nicht an die meine angepasst werden!


3. Speichert diese Datei nun ab und startet den Rechner neu.


4. Nach dem reboot könnt ihr feststellen ob der Treiber funktioniert. Dazu gebt folgenden Befehl in der Konsole ein:

glxinfo | grep rendering

Es sollte "Yes" ausgegeben werden.


OpenSuse

Auch hier muss man zwischen zwei Versionen unterscheiden. Jede Version unterstützt dabei nur einen bestimmten Teil von Grafikkarten.

Standarttreiber

Unterstützt alle NVIDIA-Grafikchips ab GeForce FX (GeForce 5) und die Chips der Quadro FX und Quadro NVS Serien.

Legacy Treiber

Unterstützt werden die älteren Chips vom GeForce2 MX bis zum GeForce 4, und die Chips der Quadro 4 Serie.


Zum Installieren genügt es folgend die one click Installation auszuführen.

Standardtreiber

Legacy Treiber

Die Installation erfolgt automatisch, nach abschluss muss der X Server mit

strg + alt + backspace

neu gestartet werden.

Der Erfolg der Installation kann anschließend mit

glxinfo | grep rendering

überprüft werden. Die Ausgabe des Befehls sollte "Yes" lauten.

Hinweise

Bei openSuse 11+ erfolgt die Installation der Grafikkarten nach der erstinstallation und dem einmaligen einbetten der NVIDIA Repositorys durch den Assistenten, mit dem ersten Onlineupdate automatisch. Das System erkennt welcher Treiber benötigt wird und richtet ihn selbstständig ein.

Bei Installation durch die Nvidia Repositorys ist ein bearbeiten der xorg.conf nicht notwendig.


Ubuntu

Grafische Treiber Installation

Diese Variante ist vor allem für Linux Neulinge interessant, weil sie sehr einfach ist. Öffnet dazu, das folgende Programm:

„System -> Systemverwaltung -> Hardware-Treiber“    (ab Ubuntu 8.04)

Nun findet ihr mehrere Treiber, nimmt den wo Empfohlen steht. Jetzt drückt ihr auf Aktivieren. Wenn ihr den Treiber installiert habt, müsst ihr nun eure Xserver Neustarten. Dazu logt ihr euren Benutzer aus und wieder ein.


NVidia (manuell)

Hier sind die Anleitungen verlinkt, welche die manuelle Installation des original NVidia Treibers von der Homepage für die jeweilige Distribution beschreiben.

Debian Debian Zur Anleitung
Fedora Fedora Zur Anleitung (fehlt)
Gentoo Gentoo Zur Anleitung (fehlt)
Mandriva Mandriva Zur Anleitung (fehlt)
openSUSE openSUSE Zur Anleitung (fehlt)
Ubuntu Ubuntu: Zur Anleitung


Grafiktreiber Optionen

Der Grafikkarten Treiber bietet zudem noch ein paar Einstellmöglichkeiten, welche in der Datei /etc/X11/xorg.conf eingetragen werden können. Diese Optionen müssen wie auch die Treiberinformation unter Section "Device" hinzugefügt werden.

Option      "NoLogo"      "true" #(Unterdrückt das NVidia Logo beim Start des X Servers)
Option      "Coolbits"    "1"    #(Schaltet je nach Grafikkarte weitere Optionen für die NVidia Einstellungen frei.)

Beispiel:

Section "Device"
    Identifier     "Card0"
    Driver         "nvidia"
    VendorName     "nVidia Corporation"
    BoardName      "G80 [GeForce 8800 GTX]"
    Option      "NoLogo"      "true"
    Option      "Coolbits"    "1"
EndSection


Weblinks

Diskussionsthread zum Wiki-Artikel "NVidia Treiber Installation"


-- Cyberspace19 10:33, 18. Mai 2008 (UTC)