Mittwoch, 12. Dezember 2018

NOX

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


NOX
Bild fehlt
Der Hauptbildschirm
Basisdaten
Entwickler: Westwood Studios
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Linux (Wine), Windows
Architektur: x86
Genre: Rollenspiel
Version: 1.2b
Spielmodi: Einzel- und Mehrspieler
Sprache: Deutsch
Steuerung: {{{Steuerung}}}
Lizenz: kommerziell
Installation: {{{Installation}}}
Systemminima: {{{Systemminima}}}
Altersfreigabe: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Demo: {{{Demo}}}
Webseite: nicht vorhanden
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung des Spiels

Als ich NOX zum ersten mal in den Händen hielt, arbeitete ich mit Windows 95 und einem Pentium 2 Prozessor. Noch immer ist das Spiel für mich heute ein Hammer, zumal es seit dem Jahr 2000 ein kostenloses Add-On gibt, welches vom Entwickler Westwood zum Download freigegeben wurde.

In Nox schlüpft man in die Rolle eines Helden, welcher aus der Neuzeit vor seinem Fernseher durch ein Versehen von der Hexe "Hecubah" in die Zeit der Fantasy Welt gezogen wird. Und wie es das Schicksal es so will, wird man direkt auserkoren, die Welt vor der alles vernichtenden Hexe zu retten. Was zuerst wie ein "böser Scherz" verstehen lässt, stellt sich später als gutes Spiel mit zahlreichen Features dar. So kommt man durch verschiedene Städte, Gruften, Lager und findet verschiedene Arten von Waffen und bekämpft zahlreiche Gegner wie Zombies, Skelette oder aber auch Trolle und Oger.

Das Spiel bietet 3 unterschiedliche Klassen. Krieger, Beschwörer und Magier. Zu Beginn unterscheiden sich diese Klassen noch. So startet man z. B. als Krieger in Dün Mir einer großen Stadt der Krieger, wo man an einem Spießrutenlauf teilnehmen muss, um den Kriegsherrn "Horrendus" zu überzeugen und ein "Ritter des Feuers" zu werden. Beschwörer hingegen sind absolut neutral und überall gerne gesehen. Ein Beschwörer ist eine Art "Mix" aus Krieger und Magier. Dennoch ist der Beschwörer wohl besser im "Kreaturen herbeirufen" als im magischen Kampf und sollte auch eher mit beschworenen Einheiten zusammen kämpfen als alleine. Der Magier hingegen sollte bekanntlich nicht in den Nahkampf ziehen, sondern lieber seine Magische Kampfkunst in der Distanz einsetzen. Dennoch kreuzen sich alle Wege der Klassen am Ende. Den das Ziel ist es die Hellebarde vor den Klauen Hecubahs zu retten, das Herz von Nox auf die Hellebarde zu setzen und mit dem Schicksalstier zu kombinieren um die Hexe Hecubah zu "beseitigen".


Installation

Die Installation des Spiels funktioniert leider nicht. Hierfür muss man auf der CD den Ordner "install" durchforsten und die Datei "game1.cab" irgendwo auf seine Festplatte kopieren. (Am besten auf dem Home-Verzeichnis, da findet man es im Grunde auch wieder)

Anschließend installiert man sich das Tool "cabextract".

Debian Debian apt-get install cabextract
Fedora Fedora yum cabextract
Gentoo Gentoo emerge cabextract
Mandriva Mandriva urpmi cabextract
openSUSE openSUSE yast2 -i cabextract
Ubuntu Ubuntu: sudo apt-get install cabextract

Sobald dies geschehen ist, navigiert man in der Konsole mit dem Befehl "cd" in das Verzeichnis, wo man nun die game1.cab "untergebracht" hat. Wenn man dort angekommen ist muss man nur noch mit dem Befehl

cabextract game1.cab

die Daten entpacken. Das Entpacken dieser Datei kommt einer Installation fast gleich. Wichtig ist vielleicht noch, dass man die game1.cab in einen neuen Ordner verschiebt und von dort aus die game1.cab extrahiert, da einem ansonsten mehrere Dateien des Spiels evtl. im falschen Verzeichnis liegen und dies ein großes Durcheinander eurer Daten/Dateien führen könnte. Im nächsten Schritt muss man das Add-On installieren. Bevor dieser Schritt nicht getan wurde, ist das Spielen noch nicht möglich.


Add-On "Quest"

Im Jahr 2000 hat Westwood eine kostenlose Erweiterung zum Spiel veröffentlicht. Diese Erweiterung enthält u. a. auch die Möglichkeit das Spiel im Co-Op Modus zu spielen und erweitert das Spiel um die Funktion "Quest". Das Add-On kann hier heruntergeladen werden.

Die .exe ganz normal mit WINE öffnen. Nach kurzer Ladezeit wird einem gesagt, dass die .exe Datei zum Spiel nicht gefunden wurde. Nun muss man diese Nachricht bestätigen und nach kurzer Ladezeit öffnet sich ein zusätzliches Fenster in dem man in .exe manuell angeben kann. Dies tun wir auch und suchen die NOX.EXE. Nun sollte das Spiel automatisch auf die Version 1.2b gepatcht und mit dem Add-On erweitert werden.


Starten des Spiels

Leider geht auch bei diesem Spiel ohne einen NoCD Crack nichts. Darum muss man mal wieder Tante Google zu Rate ziehen. Wir geben keine Links preis!

Das Spiel sollte nun einwandfrei funktionieren, auch mit Multiplayer im LAN. Die Server wurden leider bereits von Westwood abgeschaltet, so dass ein Multiplayer über Internet nicht mehr möglich ist.


Weblinks

WineHQ-AppDB-Eintrag zu NOX


--ReCon 09:00 Uhr, 13. Feb. 2008 (CEST)