Mittwoch, 12. Dezember 2018

Cold War

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


Cold War

Startbildschirm
Basisdaten
Entwickler: Linux Game Publishing
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Windows, Linux, Mac
Architektur: x86, x64
Genre: Third-Person-Shooter
Version: 1.0.1
Spielmodi: Einzelspieler
Sprache: Deutsch
Steuerung: Tastatur und Maus
Lizenz: Kommerziell, ab 29,90€
Installation: Manuell 
Systemminima: CPU mit 1,4 GHz, 450 MB RAM,
3D Grafikkarte (mind. 64 MB RAM),
1,1 GB Festplattenspeicher
Altersfreigabe: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Demo: Download (338 MB)
Webseite: Homepage Handbuch
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung des Spiels

Cold War erzählt von dem freiberuflichen Journalisten Matt Carter, der sich bei den Nachforschungen für eine Routine-Story plötzlich im Zentrum einer internationalen Verschwörung befindet, die die totale Kontrolle über die UdSSR (Sowjetunion) zum Ziel hat. Zwölf Stunden nach seiner Ankunft in Moskau wurde er aller seiner Habseligkeiten entledigt, bewußtlos geschlagen und in das politische Gefängnis des KGB (ehemaliger Geheimdienst der UdSSR) geworfen. Nur mit der Hilfe improvisierter Waffen und Gegenstände muss er sowjetische Elit-Soldaten entkommen und die Verschwörung verhindern, bevor er seine lebenslange Haftstrafe in einem sibirischen Arbeitslager antritt - und das Leben in Sibirien ist sehr kurz.

Abgesehen von Klischees ist die Geschichte von Cold War sehr unterhaltsam und läuft teils in Spielgrafik, teils im Comic-Stil und mit gelungener deutscher Synchronisation ab. Gegen gut ausgebildete Speznaz hat ein einfacher Schreiberling freilich keine Chance und so bastelt Carter aus unscheinbaren Dingen Technikspielereien, mit denen er den bösen Buben ein Schnippchen schlägt. Dafür durchforstet ihr die Umgebung nach brauchbaren Teilen und Plänen, für die Technikpunkte winken.

Den Feinden geht es vornehmlich auf leisen Sohlen an den Kragen. Das ist nicht immer leicht aber zum Glück seid ihr nicht nur allein unterwegs, sondern bekommt Hilfe von Weggefährten. Die lenken auf Befehl Wachen ab, wollen aber auch selbst an Patrouillen vorbeigeschleust werden. Nach dem Hauptspiel kann man sich noch an drei weiteren Spielmodi versuchen.

Die Grafik ist wirklich sehr gut und stimmungsvoll. Wenn auch manchmal wenig abwechslung geboten wird, Der Sound ist ebenso, sehr gelungen. Gesteuert wird das Spiel mit Tastatur und Maus. Insgesamt ist die Steuerung eingängig.


Installation

1. Legt die DVD ein.

2. Wechselt nun per Konsole auf die DVD. beispiel:

cd /media/cdrom

Wenn ihr euch nicht sicher seid wie der genaue Pfad zur DVD lautet gebt,

mount -l

..in eine Konsole ein. Das listet alle Medien mit Pfad auf.

3. Startet die Installation mit folgendem Befehl:

sh setup.sh

4. Nach der Installation könnt ihr Cold War aus dem "Amwendungen"-Menü oder einer Konsole mit,

coldwar

...starten.


Das Spiel Aktualisieren

1. "LGP_Update" aus dem "Anwendungen"-Menü ausführen

2. "lgp_update" in eine Konsole eingeben

3. Die Updates Manuell einspielen -> Download


Problemlösung

Wenn ihr Probleme mit dem Sound habt. Das er z.b. Aussetzer hat oder auch knarkst, Dann braucht ihr eine OpenAL-Soft lib. http://kcat.strangesoft.net/openal.html Mit dieser Lib geht der Sound dann wieder Perfekt.


Screenshots

Im Spiel
Im Spiel
Im Spiel
Im Spiel

--CheekyBoinc 00:38, 23. Sep. 2007 (CEST)