Freitag, 14. Dezember 2018

Anno 1701

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


Anno 1701

Der Hauptbildschirm
Basisdaten
Entwickler: Ubisoft
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Windows
Architektur: x86
Genre: Echtzeitstrategie
Version: v1.02
Spielmodi: Einzel- und Mehrspieler
Sprache: Deutsch
Steuerung: {{{Steuerung}}}
Lizenz: kommerziell
Installation: {{{Installation}}}
Systemminima: {{{Systemminima}}}
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Demo: {{{Demo}}}
Webseite: Homepage
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung des Spiels

Anno ist ein mittlerweile ein sehr bekannter Titel geworden. Der erste Teil von Anno war Anno 1602 und erschien im Januar 2002 und wurde über 2 Millionen Mal verkauft. Der typische Stil von Anno wird bis heute aufrechterhalten. Man fängt sehr einfach mit einem Kontor an. Es müssen Ressourcen wie Nahrung und Holz produziert werden, damit die Siedlung wachsen kann. Später kommen Wolle, Eisen, Gold und noch einige andere dazu. Je mehr Einwohner man hat, desto neure Gebäude gibt es. Zu den normalen „einfachen“ Siedlern kommen später noch Kaufleute und sogar, bei entsprechendem Erfolg, Aristokraten in Ihre Siedlung Einwohner kann man ganz einfach mit dem Erbau von Siedlungen erzielen. Diese Siedlungen entwickeln sich später genauso einfach in Kaufleute oder Aristokraten weiter. Hierbei jedoch ist zu beachten, dass genügend Nahrung vorhanden ist, da die Siedler sonst sogar „aufständisch“ werden können. Natürlich bleibt es in Anno auch nicht ganz friedlich, so dass es später zu Kriegen mit anderen Händlern kommen kann. Ganz wie der Spieler sich verhält. In Anno 1701 ist wieder ein Mehrspielermodus eingebaut worden. (Bei Anno 1503 war dies nicht der Fall, so dass viele Spieler enttäuscht wurden.) Die Grafik des aktuellen Titels Anno 1701 ist wirklich sehr schön gemacht. Die gilt ebenso für das Gameplay.


Installation

Die Installation erfolgt ganz einfach entweder mit dem „Klickprinzip“ in Nautilus (GNOME) oder Konqueror (KDE). Natürlich lässt sich das Spiel auch per Konsole installieren:

cd /media/CD-ROM

Hier mit navigiert man direkt in das Verzeichnis wo das Linux die Anno 1701 CD mountet. Dann nach in der Konsole noch ein

wine Setup.exe

Eingeben und die Installation wird von der CD geladen und man kann ganz einfach per klicken die Installation durchführen.

Sobald die Installation abgeschlossen ist, muss Anno gepatched werden. Den aktuellen Patch (1.02) finden Sie u.a. hier.

Dieser Patch wird wieder mit dem „Klickprinzip“ oder aber wieder in der Konsole ausgeführt, in dem man wieder mit dem Befehl „cd“ in das Verzeichnis navigiert, wo der Patch liegt und anschliessend mit dem Befehl

wine anno1701_patch102_ger.exe

Leider gibt es immer wieder Probleme wenn es um WINE und Kopierschutz geht. So ist es auch bei Anno und deswegen wird auch hier ein Crack genötigt. Wir geben jedoch keine Links zu Cracks an. Es wird der Crack zur Version 1.01 benötigt, da der aktuelle 1.02 Crack leider nicht funktioniert. Dieser Crack wird ganz einfach entpackt und anschliessend durch die alte Anno1701.exe im Hauptverzeichniss von Anno ersetzt. Standartgemäß findet sich diese Datei in dem Ordner „/home/Benutzer/.wine/drive_c/Programme/Anno 1701/…“.


Konfiguration Nach der Installation müssen noch gewisse Änderungen in der Registry, so wie eine native DLL ergänzt werden. Zuerst starten wir eine Konsole in der wir folgenden Befehl starten:

regedit

Mit diesem Befehl öffnen wir den Registery Editor von WINE. Hier können etliche Dinge modifiziert werden. Wir begeben uns in den folgenden Eintrag:

HKEY_CURRENT_USER / Software / Wine /

Dort angekommen erstellen wie eine neuen Schlüssel, in dem wir einen Rechtsklick machen. Diesen so eben erstellen Schlüssel nennen wir „Direct3D“ natürlich ohne die „“. Jetzt gehen wir direkt in den neu erstellten Schlüssel und mach wiederum einen Rechtsklick und wählen dort die Funktion „Zeichenkette“ und nennen diese „OffscreenRenderingMode“. Anschließend öffnen wir diese Zeichenkette und tragen in das leere Feld „fbo“ ein. Bitte nicht vergessen die „“ wegzulassen, da diese nur zitieren. Sobald dies getan, wiederholen wir den Vorgang, nennen dieses mal die Zeichenkette jedoch „UseGLSL“ und tragen dort „enabled“ ein. Dann wird der Registry Editor geschlossen und wir wenden uns der DLL zu, welche ergänzt werden muss. Diese DLL trägt den Namen „dbghelp.dll“. Ich gebe hier keine Homepage an, wo man diese DLL herunterladen kann. Mein Tipp lautet Tante Googel fragen :) Sobald diese DLL heruntergeladen und ggf. entpackt wurde, wird sie in folgendes Verzeichnis geschoben:

/home/Benutzer/.wine/drive_c/windows/system32/

Hier frägt das System, ob die Datei ersetzt werden soll. Dies bitte bestätigen. Nun muss man die DLL noch native bzw. builtin setzen. Dazu öffnen wir wieder eine Konsole und geben in dieser ein:

winecfg

Damit öffnet sich das WINE Konfigurationsfenster.

Hier gehen wie in die Sparte „Bibliotheken“. Hier geben wir bei „Neue Überschreibung für:“ die eben eingefügte DLL, also die dbghelp.dll ein und klicken anschließend auf „Hinzufügen“. Damit ist Anno 1701 nun spielbereit.
Achtung: Es kann zu Performanceeinbrüchen kommen! Außerdem sollte man die Details auf Niedrig setzen.


Weblinks

WineHQ-AppDB-Eintrag zu Anno 1701


Screenshots

Im Spiel
Im Spiel

--ReCon 20:00, 13. Okt. 2007 (CEST)