Montag, 08. August 2022

ATI Treiber Installation (Debian)

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Inhaltsverzeichnis


Aktuelle Treiber Version (fglrx) : 8.5

Dieser Treiber unterstützt folgende Karten:

Radeon 9500 bis Radeon HD 3800 (auch Radeon Xpress Serie)
Mobility Radeon 9500 bis Mobility Radeon X1800 (sowie MobilityRadeonXpress 1100 und 200)
FireGL, Mobility FireGL und FireMV Modelle

Besitzer älterer Karten wie Radeon 8500 bis 9250, Mobility 9000 bis 9200 und IGP 9000 bis 9200 müssen den OpenSource Treiber benutzen!


Vorbereitung

Meldet euch in einer Konsole als root an,

su

..und gebt danach folgendes ein:

apt-get install module-assistant build-essential dh-make debhelper debconf libstdc++5 linux-headers-$(uname -r)

Ladet euch nun den Treiber herunter:

Download für Radeon (ab 9500) - Mobility (ab 9500) - FireGL und Xpress (54mb)

Besitzer von älteren Karten wie Radeon 8500 bis 9250, Mobility 9000 bis 9200 und IGP 9000 bis 9200 sollten den OpenSource Treiber benutzen!


Installation

Begebt euch per Konsole in den Ordner in der ihr den Installer heruntergeladen habt und geht wie folgt vor:

Debian Etch (stable):

./ati-driver-installer-8-5-x86.x86_64.run --buildpkg Debian/etch

Debian Sid (unstable):

./ati-driver-installer-8-5-x86.x86_64.run --buildpkg Debian/sid

Debian Lenny (testing):

./ati-driver-installer-8-5-x86.x86_64.run --buildpkg Debian/lenny


Damit werden in dem Ordner in dem ihr euch befindet alle notwendigen Pakete erstellt die ihr jetzt installieren könnt.


dpkg -i *.deb


Nachdem die Paktete problemlos installiert sind, muss der Kernel gebaut werden, damit der fglrx Treiber bei jedem Systemstart geladen wird.


Kernel vorbereiten:

m-a update && m-a prepare

Kernel bauen:

m-a a-i fglrx


Nachdem das prozedere durchgelaufen ist es schon fast geschafft. Fehlt nur noch die konfiguration der xorg.conf hierzu gibt es drei möglichkeiten, beginnend mit der einfachsten.


1. Konfiguration über aticonfig:

 aticonfig --initial --input=/etc/X11/xorg.conf

2. Konfiguration per Hand:

"texteditor" /etc/X11/xorg.conf
(Texteditor für KDE - Kate, Gnome - gedit, Terminal - nano)

Ihr scrollt etwas runter bis zur "SectionDevice" und ersetzt je nach dem den Treiber (ati,radeon,vesa) durch "fgrlx"

3. Konfiguration über dpkg-configure (Für fortgeschrittene):

dpkg-reconfigure xserver-xorg.conf

Diese Variante führt durch eine grafische Konfiguration. Es können alle Einstellungen belassen werden, lediglich sollte der Treiber auf fglrx gesetzt werden.


Nach dem ihr das getan habt könnt ihr neu starten und eure Installation überprüfen

glxinfo | grep rendering

..hat alles geklappt wird dies ausgegeben:

direct rendering: Yes


--Ing0 11:16, 1. Dez. 2007 (CET)