Dienstag, 11. Dezember 2018

ASCIIpOrtal

Aus Spielen-unter-Linux Wiki by linuxgaming.de

Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Anleitung setzt die Kenntnis folgender Artikel vorraus:


Das Spiel ist lauffähig unter:
Nativ spielbar
benötigt Wine
benötigt DOSBox
benötigt DOSEMU
benötigt ScummVM


ASCIIpOrtal

Logo + Startmenü
Basisdaten
Entwickler: ASCIIpOrtal-Dev-Team
Publisher: {{{Publisher}}}
Plattform(en): Linux, Windows, Mac
Architektur: x86, x64
Genre: Puzzlespiel
Version: 1.2
Spielmodi: Einzelspieler
Sprache: Englisch
Steuerung: Tastatur
Lizenz: custom open-source-Lizenz
Installation: Paketquelle  Manuell 
Systemminima: {{{Systemminima}}}
Altersfreigabe: nicht getestet
Demo: {{{Demo}}}
Webseite: Homepage
Diskussion: SuL-Forum

Inhaltsverzeichnis


Beschreibung des Spiels

ASCIIpOrtal ist die Konsolenversion von Valves Spiel "Portal". Wer das Spiel Portal nicht kennt: Das Spielprinzip funktioniert so, dass ihr zwei Portale (ein gelbes und ein blaues Portal) gegen eine Wand schießt (es geht nicht mit jeder Wand) und euch dann durch diese Portale teleportieren könnt. Dabei bleibt der Impuls beim Eintritt in das eine Portal beim Austritt aus dem anderen Portal erhalten. Springt ihr also aus großer Höhe in das erste Portal, schießt ihr regelrecht aus dem Zweiten, egal in welche Richtung es zeigt. Die Levels selbst sind so konzipiert, dass sie euch einiges Kopfzerbrechen bereiten können.

Ihr spielt das Spiel entweder mit W, A, S, D oder den Pfeiltasten (oder mit den Nummerntasten als "Shortcuts"), um euch zu bewegen oder Leitern hoch und runter zu klettern und Leertaste, um die Portale zu verschießen. ASCIIpOrtal hat auch einen kleinen Storymodus eingebaut. Eine Stimme ähnlich von GLaDOS, der künstlichen Intelligenz aus dem Originalspiel, "erzählt" (schreibt) euch auch ein bisschen, was ihr machen solltet und führt euch auch manchmal an der Nase rum. Das Soundsample selbst erinnert sehr an GLaDOS.

Der Sprung durch die Portale kann sehr verwirrend sein, fängt aber auch das Spielgefühl des Originals ein, da man auch dort sehr verwirrt ist nach dem Sprung durch die Portale, solange man sich nicht daran gewöhnt hat.


Installation

aus den Paketquellen

Arch Arch AUR-Paket (wie man AUR-Pakete installiert)

Danach kann man das Spiel mit dem Befehl

asciiportal

starten.


Manuell

1. Ladet euch die Binaries runter: 32bit-Version (Version 1.2, 9,8 MB), 64bit-Version (Version 1.1, 9,5 MB), (alternativ: Sources (9,5 MB)).

2. Entpackt das Paket und wechselt in den entpackten Ordner.

3. Startet das Spiel mit

./asciiportal


Screenshots

Beginn des Spiels
Blick durch die Portale
Sprung durch die Portale

--Chemical Brother 11:37, 16. Jan. 2010 (UTC)